Mehr als Infrastruktur

Anschluss an den öffentlichen Verkehr, der nächste Supermarkt, Postamt, Kindergarten und Schulen. Diese Informationen hast du sicher schon von deinem Makler erhalten. Doch es gibt noch ein paar weitere Punkte, auf die du bei der näheren Umgebung deiner neuen Wohnung achten solltest.

Lärmbelästigung

Die Belastung durch Verkehrslärm wird im Vorfeld oft unterschätzt. Der Code „Zentral gelegen“ ist nach Feierabend nicht schwer zu entschlüsseln. Gerade wenn du in deinen eigenen vier Wänden zur Ruhe kommen möchtest, stört jedes Zuviel an Lärm.

TIPP: In manchen Regionen stehen Lärmkarten im Internet zur Verfügung. Recherchiere doch hier im Vorfeld, wie belastet die Wohngegend ist.
Führe deine Besichtigung in lärmbelasteten Gebieten am besten zur Stoßzeit unter der Woche durch. Öffne zuerst die Fenster und höre hin, versuche dann bei geschlossenem Fenster möglichst still zu sein. Wenn das alles für dich passt, bestens!

Kinderspielplatz

Wenn du selber Kinder hast, freust du dich garantiert über die Spielgelegenheit für dein Kind.

Solltest du selber noch keine Kinder haben, wäre es sinnvoll, die Besichtigung an einem sonnigen Nachmittag durchzuführen. Da kannst du dir einen guten Eindruck verschaffen, was auf dich zukommt und ob das für dich in Ordnung ist. So kannst du eine spätere Enttäuschung vorzeitig vermeiden.

mehr laden...